Schmerztherapie: Ohrakupunktur und Neural-,  Ozon-, TENS-Therapie

Ohrakupunktur ist eine Reflexzonentherapie. Durch Stimulation bestimmter Ohrpunkte werden einzelne Körperregionen gezielt zur Heilung angeregt.

 

 

 

 

Ohrakupunktur wird angewendet bei:

 

  • akuten und chronischen Schmerzzuständen
  • Allergien
  • neurologischen Störungen
  • Suchtbehandlungen (z. B. Nikotin- und Esssucht)
  • u.v.m.

Anmerkung: Die Schulmedizin erkennt die traditionelle chinesische Medizin (TCM) nur in wenigen Anwendungs-gebieten der Akupunktur an. Zudem unterscheidet sich die TCM grundlegend von der nahezu ausschließlich streng naturwissenschaftlich geprägten Schulmedizin. Die WHO (Weltgesundheitsorganisation) hat dagegen zahlreiche Anwendungsgebiete der Akupunktur in ihren Behandlungs-katalog aufgenommen und somit anerkannt.

 

TENS-Therapie

Die TENS-Therapie (transkutane, elektrische Nervenstimu-lation) ist eine Form der Schmerztherapie. Hierbei werden die Nerven über Akupunkturnadeln mit elektrischen Impulsen stimuliert.

 

Die Neuraltherapie ist eine hervorragende Methode, um Störfelder im Körper zu besei-tigen. Störfelder können durch unterschiedliche Formen von Verletzungen, Brüchen, Narben, chronischen Entzündungen etc. entstehen.

Durch den Einsatz bestimmter Medikamente werden die Felder mittels Injektion oder Laser stimuliert. So werden Blockaden beseitigt und eine natürliche Heilung aktiviert.Hierbei nutzen wir die Ozon Therapie zusätzlich dazu, um die Regeneration schneller anzu regen. Entzundungen schneller zu reduzieren. ... 

 

Besonders hilfreich ist die Therapie bei:

 

  • akuten und/oder chronischen Schmerzen,
  • Erkrankungen des Bewegungs- und Stützapparates,
  • Narbenentstörung, Allergien, Neurodermitis
  • u.v.m.

Ozon- Sauerstoff Therapie 

Ozon (O3) – ist ein aus drei Sauerstoffatomen bestehendes Molekül. Es ist die energiereiche, aktive Form von Sauerstoff und wird deshalb auch als „Aktivsauerstoff“ bezeichnet.

Es ist ein starkes Oxidationsmittel, das aufgrund seiner desinfizierenden Eigenschaft weltweit zur Wasserentkeimung und Trinkwasseraufbereitung genutzt wird.

In der Industrie können unangenehme Gerüche mittels Ozon problemlos entfernt werden. Ozon neutralisiert Gerüche, indem es die Moleküle, die für die Gerüche verantwortlich sind,

bindet und sie dann durch chemische Reaktionen zerstört. Sämtliche Schadstoffe, die sich beispielsweise in der Luft, im Wasser oder im Blut befinden, werden durch das starke Oxidationsmittel Ozon gebunden und neutralisiert.

Zudem ist es eines der wirksamsten und umweltfreundlichsten Desinfektionsmittel überhaupt. Sämtliche Keime, Bakterien und Pilze werden durch Ozon abgetötet.

Verwendung in der Medizin
Medizinisches (Medical-) Ozon ist ein Gemisch aus 0,05 bis 5% reinstem Ozon und 99,95 bis 95% medizinisch reinem Sauerstoff, das durch stille elektrische Entladung in Ozongeneratoren hergestellt wird. Die Medizin bedient sich seiner bakteriziden, viruziden und fungiziden Wirkung. Es ist ein exakt dosierbares Medikament und löst sich im Blut 15mal schneller als Sauerstoff. Ozon kann nicht gelagert werden und zerfällt mit einer Halbwertzeit von ca. 20 Minuten wieder zu Sauerstoff. Der erste medizinisch verwendete Ozongenerator wurde bereits 1857 durch Werner von Siemens entwickelt.

Heutzutage nutzt man in der Medizin unter anderem die folgenden biologischen Eigenschaften von Ozon:

  • Aktivierung der Zellatmung
  • Bakterizide, viruzide und fungizide Wirkung
  • Antitumorale Eigenschaften
  • Anregung der Phagozytose
  • Kreislaufstabilisierung
  • Vergrößert die Erythrozyten
  • Verbessert die Kapillardurchblutung
  • Verringert den Cholesterin- und Triglyceridspiegel und senkt den Blutzucker
  • u.v.m.

Diese Methoden werden von der Schulmedizin kaum anerkannt, weil es aus Sicht der Schulmedizin noch an wissenschaftlichen Nachweisen für die Wirksamkeit fehlt. Die empfohlenen „Anwendungsgebiete“ basieren somit  auf den persönlichen Erfahrungen der Neuraltherapeuten.

Naturheilpraxis Sh. J. Basir

Sauerbruch Str. 92

51375 Leverkusen

 

 

Tel.:

0214 312 73 32

0177 57 333 96

 

Öffnungszeiten:

Mo-Fr 8.00-16.00 Uhr

Mi geschlossen

Samstag/Sonntag

je nach Notdienst

 

Notfallsprechstunden:

 

12-13 Uhr (außer Mittwoch)

 

Notfalltermine am Wochenende siehe Notdiensttermine

Notfallnummer:

0177 5733396

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Shahandeh Jawaheri Basir

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.